develop own website

UNFALLSCHADEN-GUTACHTEN

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall ist es unerlässlich ein qualifiziertes Schadengutachten erstellen zu lassen. Dies beinhaltet die neutrale und objektive Ermittlung unfallbedingter Reparaturkosten und Wertminderung sowie weitere für die Schadenregulierung erforderliche Angaben.
Für weitere Informationen, sowie für ausführliche Erläuterungen zur Kostenübernamepflicht der Versicherung des Unfallgegners stehen Ihnen unsere Sachverständigen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

WERTGUTACHTEN

Als ausgewählter Classic-Data-Partner bieten wir Ihnen zwei verschiedene Bewertungen an, die Kurzbewertung und die ausführliche Bewertung.

Die Kurzbewertung beruht auf einer groben, äußerlichen Inaugenscheinnahmen und dient zur Versicherungseinstufung. Bei der ausführlichen Bewertung handelt es sich um eine intensive Begutachtung des Fahrzeuges, hier werden alle Baugruppen inklusive der Fahrzeugunterseite ausführlich ohne Zerlegung besichtigt. 
Zum Leistungsumfang gehört
u. a. eine Probefahrt.

MOTORRADVERMESSUNG

Nach einem Unfall oder Gebrauchtkauf ist es wichtig, den Zustand des Rahmens und anderer Fahrzeugkomponenten zu überprüfen. Mit dem Ramenmesssystem von mega-m.a.x. erhalten Sie ein detailliertes Ergebnis.
Ihre Vorteile:
- keine Demontage
- automatische Messung
- Messung in weniger als 30 min. möglich
- Sie erhalten ein Ergebniszertifikat
- Messergebnis ist unabhängig vom eventuellen Beschädigungszustand der Vordergabel
- Messung bei Ihnen zu Hause möglich

FAHRZEUGBEWERTUNG

Um zu wissen, welchen Wert Ihr Fahrzeug hat, ist eine individuelle Bewertung notwendig. Zu der genauen Bewertung ist es u. a. erforderlich, Ihr Fahrzeug fachkompetent sichten zu lassen um somit einen genauen Fahrzeugwert ermitteln zu lassen und zu erhalten. Bei einer Sichtung durch einen Sachverständigen werden evtl. Sonderausstattungen ebenso einkalkuliert wie Umauten, Unfallbeschädigungen und gefahrene Leistung eines Fahrzeuges.


UVV-PRÜFUNGEN

- Fahrzeuge (DGUV Vorschrift 70)
- Fahrzeug-Hebebühnen (DGUV Grundsatz 308-002))
- Flurförderzeuge aller Art (DGUV Vorschrift 68)
- Ladekran (DGUV Grundsatz 309-001)
- Ladebordwände (DGUV Grundsatz 308-002)
- Kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore (ASR A 1.7)
- Hubarbeitsbühnen (DGUV Regel 100-500)
- Leitern und Tritte (DGUV Information 208-016)
- Winden-, Hub- und Zuggeräte (DGUV V.54)